männliche B-Jugend Jahrgang 2001/2002 und jünger Baden-Württemberg Oberliga

IMG 9053 final 700

hinten v.l.: Marko Stankovic , Tim Karch, Merlin Kempf, Jonas Meyer, Tom Mink, Manuel Meyer, Nick Anthonj, Julian Lasch, Linus Nachtigall
vorne v.l.: Detlef Ludwig (Trainer), Sven Schmitt, Luis Fien, Lennard Kull, Tobias Noack, Lasse Ludwig, Rouven Horn, Lars Schmitt, Larissa Ludwig (Trainerin)

mJB-BWOL • TuS Helmlingen - SG Pforzheim/Eutingen 17:22 (6:10)

Geschrieben von Michael Hänsel. Veröffentlicht in Spielberichte mJB-BWOL Saison 2017/18

TuS B-Jugend unterliegt der starken SG Pforzheim/Eutingen

Mit einer 17:22 Heim-Niederlage gegen den starken Nachwuchs der SG Pforzheim/Eutingen musste sich die B-Jugend des TuS Helmlingen in der Oberliga-BW geschlagen geben. Die B-Jungs des TuS hatten einen guten Start in die Partie mussten aber den körperlich präsenteren Gästen, die eine kompakte Abwehr stellten beugen und der Auswärtssieg der Gäste war verdient.

Bei den Hanauerländern zeigte Lasse Ludwig im TuS-Tor eine starke Leistung mit einigen gehaltenen Bällen und konnte schon in der ersten Minute einen Siebenmeter halten. Leider konnten dies seine Vorderleute nicht immer in Tore ummünzen. Doch mit 3:1 (5.) lag die TuS-Sieben durch Jonas Meyer zu Beginn in Führung. Doch binnen zehn Minuten gelang den Gästen von der Enz ein beeindruckender Lauf, diese aus einem 3:1 Rückstand plötzlich mit 3:7 (15.) über Matthias Dienel führten. Das zwang TuS-Coach Detlef Ludwig eine Auszeit zu nehmen. Doch bis zur Halbzeit konnte der TuS-Nachwuchs das Blatt nicht mehr wenden. Über 4:9 (21.) erneut durch den achtfachen Torschützen Matthias Dienel der SG Pforzheim/Eutingen nahmen diese eine 6:10 Halbzeitführung mit in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel stellte die Mannschaft von Alexander Bossert und Marcel Kronenwett die Weichen Richtung Auswärtssieg führte zwischenzeitlich über 6:12 (27.) und Niklas Seyfried brachte die 7:13 (29.) Gästeführung. Etwas unglücklich verlief kurz danach das Ausscheiden von Pforzheim´s Tim Faeser mit einer Sprunggelenks-Verletzung. Nun folgte ein guter Lauf der Ludwig-Sieben die sich über einen 7:13 Rückstand bis auf 11:13 (34.) durch Tim Karch heranarbeiten konnten. Als in der 36.Min TuS-Keeper Lasse Ludwig seinen zweiten Siebenmeter hielt wurde es noch spannender als kurz danach Merlin Kempf sich über Außen zum 13:14 (38.) durchsetzen konnte. Nun war Stimmung auf den Rängen, doch der Ausgleich wollte nicht gelingen und Pforzheim nutzte dies wiederrum um mit weiteren Toren bis auf 13:21 (45.) über Maik Bratschke wegzuziehen. Damit war die Entscheidung gefallen. Sven Schmitt konnte mit einem Doppelpack noch zum 17:22 und kurze Zeit späteren Endstand verkürzen. Tim Karch handelte sich noch kurz vor Schluss eine unnötige rote Karte nach zu hartem Einsteigen gegen sein Gegenspieler ein, aber ohne Folgen, in einer ansonsten sehr fairen Begegnung. TuS-Coach Detlef Ludwig meinte nach dem Spiel: "Wir haben immer noch zu viele Schwankungen im Spiel und warein in einigen Situationen einfach zu harmlos"

Tore TuS Helmlingen: Lasse Ludwig, Jonas Meyer 2, Julian Lasch, Tom Mink 4, Merlin Kempf 2, Tim Karch 2, Sven Schmitt 2, Luis Fien, Lars Schmitt 3, Marko Stankovic 2

Tore SG Pforzheim/Eutingen: Artur Sander, Colin Sandkühler, Lukas Mendesevic, Tim Faeser 2, Matthias Dienel 8/2, Luis Kaul 2, Lasse Keller 1/1, Niklas Seyfried 1, Lukas Süsser 3, Tim Mügendt 3, Maik Bratschke 2