Mannschaftsbild 1. Mannschaft 2017/2018

TuS Helmlingen 1 SBL Saison 2017/18

Mannschaftsbild 2017 18 Vorstellung

v.l. hintere Reihe: Tomasz Pomiankiewicz, Marius Wagner, Marc Müller, Fabian Fritz, Florian Wöhrle, Cedrik Lauppe, Szabolcs Törö,
v.l. mittlere Reihe: Timo Fritz, Jan Parpart, Michael Zimmer-Zimpfer, Cedric Huber, Mike Reichenberger, Marco Hänsel (ZN)
v.l. vordere Reihe: Joel Kraus, Steve Reichenberger, Robert Kovacs, Alisia Rexer (Physio), Dragi Paunovic (Trainer)
es fehlt: Max Zimmer (Tor)

M-SBL • TuS Helmlingen I - SG Waldkirch/Denzlingen I

Geschrieben von Michael Hänsel am . Veröffentlicht in Vorberichte Herren 1 Saison 2017/18

Sonntag, 15.04.2018 um 17.00 Uhr Rhein-Rench-Halle, Helmlingen

TuS Helmlingen will gegen die SG Waldkirch/Denzlingen zurück in die Erfolgsspur

Der TuS Helmlingen bestreitet am Sonntag-Nachmitag ein weiteres Heimspiel gegen die SG Waldkirch/Denzlingen. Dabei trifft der Tabellensechste TuS Helmlingen (28:16 Punkte) auf den Tabellenvorletzten SG Waldkirch/Denzlingen (11:33 Punkte). Vom Papier her müsste es eine machbare Aufgabe sein, doch so einfach wird dieses Heim-Aufgabe gegen die abstiegsbedrohten Gäste nicht werden. Zumal diese gegen jeden in dieser Liga wenn sie eine gute Leistung abrufen mithalten können.

Jüngstes Beispiel war der Achtungs-Erfolg gegen den Aufstiegsfavoriten und Tabellenzweiten HSG Konstanz II als man den Seehasen in den Schluss-Sekunden noch einen Punkt beim 27:27 Remis abjagen konnte. Vorallem wie das zu Stande kam, war sehr beeindruckend von der Mannschaft um SGWD-Coach Sebastian Strüblin. Lagen die Elztäler noch in der 48.Min mit 16:25 klar im Hintertreffen startete die Strüblin-Sieben in der letzten zehn Minuten eine fulminante Aufholjagd, die Andreas Fahrländer mit dem 27:27 Ausgleich wenige Sekunden vor Schluss krönte. Wie die Mannschaft in den letzten zehn Minuten mit Leidenschaft und Kämpferherz agiert hat, war für Trainer Sebastian Strüblin schon unglaublich und macht Mut für die kommenden Aufgaben.

Beim TuS Helmlingen verlief es dagegen weniger gut bei der 21:28 Derby-Niederlage in Altenheim. So konnte die Paunovic-Sieben ihr Leistungsvermögen nicht abrufen und zeigte insgesamt einen schwachen Auftritt. Hinzu kam noch Verletzungspech und viele ausgelassene Möglichkeiten, sowie ungewohnte Lücken in der Abwehr. Im Heimspiel gegen die SG Waldkirch/Denzlingen will man nun einiges besser machen, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Mut konnte da auch der 28:25 Hinspiel-Erfolg in Waldkirch machen. Schaffen es die Paunovic-Schützlinge wieder wie im letzten Heimspiel zu einer starken kämpferischen Leistung zurück zufinden, und nutzten vorne ihre Möglichkeiten und stellen eine stabile Abwehr ist in jeden Fall was drin, um auch dieses Heimspiel erfolgreich zu bestreiten was wichtig wäre.

Personell fehlen dem TuS bis zum Saisonende Fabian Fritz (Schulterverletzung) und Mike Reichenberger (rechtes Bein). Somit gilt für die Paunovic-Sieben über eine kollektive gute Mannschaftsleistung zu überzeugen, um auch die wichtigen Ausfälle kompensieren zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen