Mannschaftsbild 1. Mannschaft 2017/2018

TuS Helmlingen 1 SBL Saison 2017/18

Mannschaftsbild 2017 18 Vorstellung

v.l. hintere Reihe: Tomasz Pomiankiewicz, Marius Wagner, Marc Müller, Fabian Fritz, Florian Wöhrle, Cedrik Lauppe, Szabolcs Törö,
v.l. mittlere Reihe: Timo Fritz, Jan Parpart, Michael Zimmer-Zimpfer, Cedric Huber, Mike Reichenberger, Marco Hänsel (ZN)
v.l. vordere Reihe: Joel Kraus, Steve Reichenberger, Robert Kovacs, Alisia Rexer (Physio), Dragi Paunovic (Trainer)
es fehlt: Max Zimmer (Tor)

M-SBL HC Hedos Elgersweier I - TuS Helmlingen I 33:28 (18:12)

Geschrieben von Michael Hänsel am . Veröffentlicht in Spielberichte Herren 1 Saison 2017/18

Keine Punkte für den TuS im letzten Auswärtsspiel beim HC Hedos Elgersweier

Eine weitere Auswärtsniederlage kassierte der TuS Helmlingen auch im letzten Auswärtsspiel der Saison beim HC Hedos Elgersweier mit 28:33. Damit war dies die vierte Auswärtsniederlage in Folge und damit wurde auch die letzte Minimal-Chance vertan um noch möglicherweise den 2.Tabellenplatz zu erreichen, den jetzt nur noch die HGW Hofweier oder der TuS Schutterwald unter sich ausmachen können. Der TuS mit einem schlechten Start in die Partie, Paolo Scavelli mit einer starken ersten Hälfte auf Seiten des HC Hedos Elgersweier läutete das Anfangs-Feuerwerk der Gastgeber ein und brachte die 1:0 (1.) Führung. Die über 4:1 (6.) von Philipp Hackl und kurz danach von Sebastian Metelec gar auf 6:1 (7.) ausgebaut wurde. Dieser Anfangsdrang der Gastgeber war gleich ein Nackenschlag für die Hanauerländer nur langsam fanden diese in die Partie, über das Siebenmetertor von Tomasz Pomiankiewicz konnte der TuS zumindest auf 6:4 (11.) verkürzen. Doch das wars dann auch schon wieder, denn die gut eingestellten und hungrigen Gastgeber zogen binen weniger Minuten auf 10:5 (16.) über den starken Mittelmann Stephane Robin weg. Dennoch die Paunovic-Sieben kämpfte sich wieder heran über 11:8 (21.) und dem 14:11 (26.) doch mehr war einfach nicht drin, da auch im Angriffsspiel zu viele Fehler unterliefen. Der HC Hedos konnte dies nutzen und nach dem 15:12 (28.) bis zum 18:12 Halbzeitstand über Sebastian Metelec sich wieder weiter absetzen.

 

Nach dem Seitenwechsel erzielte die Mannschaft von Simon Hermann die 19:12 Führung über Stefan Räpple. Immerhin versuchte die Paunovic-Sieben die drohende Niederlage in Grenzen zu halten mit drei Treffern in Folge arbeitete man sich wieder etwas heran, Florian Wöhrle mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter zum 19:15 (34.) Doch ein Spiegelbild es zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Partie, kam der TuS wieder etwas heran, war dies nur ein kurzes Strohfeuer und die Gastgeber zogen wieder weg so auch bis zur 41.Min auf 24:17. Dennoch aufgeben kam für die Paunovic-Sieben nicht in Frage. Vorallem der TuS-Nachwuchs sorgte jetzt für die nächsten Tore, Jan Parpart auf Linksaußen aus einem schwierigen Winkel verkürzte auf 25:21 (48.). Doch im Gegenzug gelang Robin für den HCH wieder das 26:21 mit all seiner Erfahrung unbeeindruckt und abgezockt. Doch die Jungs von Dragi Paunovic versuchten nochmal alles, Jan Parpart eroberte sich erst hinten den Ball und läuft dann den Konter den er erfolgreich zum 26:23 (49.) abschloss. Der TuS-Youngster war mit acht Treffern für den TuS Helmlingen erfolgreichster Werfer in diesem Spiel und machte eine gute Partie. HC-Hedos Coach Simon Hermann traute dem Braten wohl nicht so Recht, denn er nahm gleich danach eine Auszeit. Kann die Partie noch kippen, fragten sich vorallem die mitgereisten TuS-Fans. Doch mehr wie drei Tore zu verkürzen sollte einfach nicht gelingen über 27:24 und 28:25 (51.) blieben die Hanauerländer dran. Auch beim 29:26 durch Marius Wagner waren noch fünf Minuten zu spielen, wo noch einiges möglich war. Doch auch ein gut aufgelegter Hedos-Keeper Christoph Plschek zeigte sich als starker Rückhalt in der Schlussphase, beim 30:26 (57.) durch Jens Schoch war die Sache zu Gunsten der Offenburger-Vorstädter gelaufen. Über 31:28 konnte der HCH das Ergebnis noch zum 33:28 Endstand hochschrauben. Der HC Hedos Elgersweier zeigte viel Einsatz, Siegeswille und Engangment und kam somit über eine mannschaftlich starke Heimleistung zum verdienten Erfolg, was auch TuS-Coach Dragi Paunovic anerkennen musste. Der TuS bestreitet nun sein letztes Saisonspiel am kommenden Samstag, um 20.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger SG Kappelw./Steinb., wo man die Saison mit einem Heimsieg abschließen möchte.

HC Hedos Elgersweier I: Christoph Pleschek, Manuel Schnurr, Philipp Hackl 2, Stephane Robin 3, Jens Schoch 1, Stefan Räpple 4, Sebastian Metelec 4, Kai Oehler 2, Rene Junker 3, Phiiipp Tschopp, Paolo Scavelli 6, Oliver Stehle 1, Christopher Räpple 3/2, David Fritsch 4

TuS Helmlingen I, Maximilian Zimmer, Sven Kreß, Timo Fritz, Jan Parpart 8, Michael Zimmer-Zimpfer 1, Marius Wagner 6, Cedric Huber, Joel Kraus, Marc Müller 2, Steve Reichenberger, Tomasz Pomiankiewicz 7/7, Florian Wöhrle 4, Cedrik Lauppe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen