Mannschaftsbild 1. Mannschaft 2017/2018

TuS Helmlingen 1 SBL Saison 2017/18

Mannschaftsbild 2017 18 Vorstellung

v.l. hintere Reihe: Tomasz Pomiankiewicz, Marius Wagner, Marc Müller, Fabian Fritz, Florian Wöhrle, Cedrik Lauppe, Szabolcs Törö,
v.l. mittlere Reihe: Timo Fritz, Jan Parpart, Michael Zimmer-Zimpfer, Cedric Huber, Mike Reichenberger, Marco Hänsel (ZN)
v.l. vordere Reihe: Joel Kraus, Steve Reichenberger, Robert Kovacs, Alisia Rexer (Physio), Dragi Paunovic (Trainer)
es fehlt: Max Zimmer (Tor)

M-SL • TV Oberkirch I - TuS Helmlingen I 29:30 (12:11)

Geschrieben von Michael Hänsel am . Veröffentlicht in Spielberichte Herren 1 Saison 2017/18

Michael Zimmer-Zimpfer gelingt in Schluss-Sekunde das Siegtor im Derby für den TuS Helmlingen

Im Derby der Handball-Südbadenliga konnte der TuS Helmlingen sich knapp mit 30:29 beim TV Oberkirch am Ende etwas glücklich durchsetzen, dank der schnellen Reaktion von Torhüter Max Zimmer im Zusammenspiel mit TuS-Kapitän Michael Zimmer-Zimpfer. Die Partie war vorallem im zweiten Durchgang spannend, litt aber auch unter vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Zudem hatte der TVO in Steffen Dold den besseren Keeper, der das Torhüter-Duell für sich entschied.
MiZiZi

Die Hanauerländer starteten gut ins Derby und führten schnell mit 0:2 (4.) durch Tomasz Pomiankiewicz. Er machte eine starke Partie und stellte im Derby mit insgesamt 9 Treffern seine Treffsicherheit im linken Rückraum unter Beweis. Doch auch die Renchtäler kamen nun mit vier Toren in Folge immer besser ins Spiel. Timo Roll besorgte per Siebenmeter erst den 2:2 Ausgleich (6.) und der Franzsose Xavier Greyenbuhl stellte die 4:2 (8.) Führung der Gastgeber her. Es blieb richtig eng meist legte die Kempf-Sieben einen Treffer vor, ehe der TuS wieder ausglich. Nach der 7:6 Führung des TVO konnte Marc Müller nochmals eine 7:8 Führung durch einen abgeschlossenen Konter für den TuS Helmlingen erzielen. Danach war wieder die Mannschaft von TVO-Coach Daniel Kempf dran die erneut über Xavier Greyenbuhl mit 10:8 (22.) in Führung gehen konnte. Der TuS konnte erneut ausgleichen (25.) ehe Samuel Siefermann die 12:11 Halbzeitführung für die Renchtäler brachte. Trotz der engen Spielstände war es vorallem im ersten Durchgang keine gute Partie, denn es unterliefen einfach zu viele Fehler auf beiden Seiten, was dem Derby nicht so gut tat.

Besser in Halbzeit zwei startete da der TV Oberkirch mit drei Treffern in Folge stand es 15:11 (34.) erneut durch Greyenbuhl. Zuvor hatte Marc Müller beim TuS Helmlingen noch Pech mit einem Pfostentreffer. Dazu kamen technische Fehler und Ballverluste was der Kempf-Sieben in die Karten spielte und diese mittlerweile durch Alex Fies mit 16:12 (35.) führte. Doch die Paunovic-Sieben kämpfte sich wieder zurück in die Partie mit Doppel-Torschütze Michael Zimmer-Zimpfer und dem verwandelten Siebenmeter von Florian Wöhrle konnte die Hanauerländer auf 18:18 (41.) und 20:20 (44.) ausgleichen. Bis zum 23:23 Ausgleich blieb es richtig, doch die Rheinauer konnten sich erstmals mit drei Toren in Folge auf 23:26 (51.) etwas absetzen. In dieser Phase ließ der TVO auch ein paar Möglichkeiten ungenutzt, wo auch Timo Roll etwas Pech hatte u.a. auch mit einem Pfostentreffer beim Siebenmeter. Zunächst erzielte aber Florian Wöhrle mit einem Heber über Rechtaußen die 24:27 Gästeführung und Marc Müller das 26:29 (57.) und dennoch war die Sache noch nicht in trockenen Tüchern. Denn die letzten drei Minuten hatten es nochmal in sich, der TVO meldete sich zurück und ging auch zur offenen Manndeckung über, Dennis Roll erzielte den 28:29 (58.) Anschlusstreffer. Beide Teams nahmen noch eine Auszeit, es war spannend und Alex Fies gelang der 29:29 (59.) Ausgleich für die Kempf-Sieben. Es waren nur noch ganz wenige Sekunden zu spielen und eine schnelle Reaktion von TuS-Keeper Max Zimmer auf Kapitän Michael Zimmer-Zimpfer der ins leere TVO-Tor traf machte doch noch das Unmögliche für den TuS Helmlingen möglich zum knappen 29:30 Auswärtssieg im Derby, das in der Schlussphase nochmal richtig auflebte.
TuS-Coach Dragi Paunovic, freute sich zwar über den knappen Auswärtssieg, meinte aber das es heute sehr glücklich am Ende für uns gelaufen ist. Und er wünscht dem TVO für die kommenden Spiele mehr Glück und die nötigen Punkte für den Klassenerhalt.

TV Oberkirch I: Steffen Dold, Marc Wachsmann, Christopher Bildner, Samuel Siefermann 3, Felix Brandstetetter, Dennis Roll 6, Jan Ücker, Carsten Göckel 1, Manuel Strübel 1, Stefan Kofler 3, Timo Roll 6/2, Alex Fies 3, Xavier Greyenbuhl 6, Marc Mössner

TuS Helmlingen I: Robert Kovacs, Maximilian Zimmer, Jan Parpart, Michael Zimmer-Zimpfer 4, Timo Fritz, Marius Wagner 2, Joel Kraus, Marc Müller 6, Steve Reichenberger, Mike Reichenberger, Tomasz Pomiankiewicz 9, Florian Wöhrle 8/5, Cedrik Lauppe 1

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen